17. April 2020 Thoralf Redlich

Regelungen des DGFC Jena e.V. aufgrund der Corona-Epidemie

Präambel
Zum 20. April 2020 wird der DHV die luftaufsichtlichen Geländezulassungen voraussichtlich wieder in Kraft setzen.

1. Einhaltung der Thüringer Verordnungen zur Bekämpfung des Coronavirus und gemeindlicher Allgemeinverfügungen
Die jeweiligen Verordnungen des Freistaats Thüringens zur Bekämpfung des Coronavirus (derzeit Thüringer VO zu Quarantänemaßnahmen vom 9. April 2020 und 2. ThürSARS-CoV-2-EindVO vom 7. April 2020) sind bei der Ausübung des Gleitschirmfliegens stets und vollumfänglich einzuhalten. Dies beinhaltet insbesondere die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m und die Aufenthaltsbeschränkung im öffentlichen Raum nur allein, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Haushalts.
Allgemeinverfügungen der Gemeinden sind ebenfalls stets und vollumfänglich einzuhalten.

2. Keine Gastflieger
Der DGFC Jena setzt die Gastflugregelung aus. Gäste sind nicht startberechtigt. Tageskarten werden nicht verkauft.

3. Kein Toplanden
Toplanden auf den Startgeländen ist verboten!

4. Kein Groundhandling
Groundhandling auf den Startgeländen ist verboten!

5. Fortlaufende Überprüfung
Der DGFC Jena bewertet die Situation fortlaufend neu und behält sich Veränderungen dieser Regelungen bis hin zum luftaufsichtlichen allgemeinen Startverbot für jedermann vor.

DGFC Jena e.V.
Vorstand